Bühne frei für Lola!

„Ein Star wird man nicht, man ist dazu geboren.“
(Aba Assa)

Lola

Wenn das kleine Katzenmädchen Lola auch nur den Hauch einer Ahnung hätte, wieviele Augen jetzt gerade in diesem Moment durch das virtuelle Fenster auf sie gerichtet sind, würde sie sich vermutlich vor lauter Schreck im Nullkommamiez verstecken. Aber das entzückende Miezekätzchen hat sich ihren Auftritt auf der großen Bühne auf jeden Fall verdient… wir verraten ihr einfach nix davon – pssst!

Lola ist eins von 4 „Sturmkindern“, die zusammen mit ihrer schönen und extrem wilden Mama Storm in unsere Obhut kamen. Bei Storm war und ist der Name Programm – die wehrhafte Wildlingsmutter hat ihre Babies so tapfer und aktiv vor unserer Fürsorge verteidigt, dass wir alle so einige Narben davongetragen haben. Wenn ihr also mal beim Einkaufen auf Menschen mit kratertiefen Kratzspuren an den Armen und einer dicken Schicht Katzenhaaren auf dem Shirt trefft…sprecht sie ruhig mal an, es könnte einer von uns sein.

Aber natürlich konnte auch der stärkste Kralleneinsatz nicht verhindern, dass wir Mama Storm tatkräftig bei der Aufzucht ihrer wunderschönen Kinder geholfen haben – und zwei der getigerten Buben sind nun auch schon schon länger glücklich in ihrem neuen Zuhause und dort zu Bilderbuch-Schmusekatern mutiert.

Auch in Lola könnte das Potenzial zu einer zutraulichen Freundin fürs Leben schlummern – aber der Weg dahin könnte ein sehr langer werden und so brauchen ihre neuen Menschen vor allem Geduld und Verständnis. Großen und vor allem fremden Zweibeinern gegenüber ist Lola nämlich noch sehr scheu und ängstlich. Andere Katzen, allen voraus natürlich ihre Mama Storm und Schwester Sally, liebt sie dafür umso mehr und tobt sich bei uns gerne mit Sally auf Mücken-Großwildjagd aus. Hunde kennt sie und findet sie „ganz okay“ – aber Miezengesellschaft braucht sie im neuen Zuhause unbedingt zu ihrem Glück. Es wäre für Lola natürlich wie ein Sechser im Lotto, wenn sie eins ihrer weiblichen Familienmitglieder mit in ihre Koffer packen dürfte, wenn sie bei uns auszieht. Bisher hat sie bei uns noch keinen Freigang kennengelernt und wäre auch im neuen Zuhause sicher mit einem Leben als „Hauskatze“ zusammen mit anderen Katzen zufrieden. Die Option auf einen schönen Garten und ein paar Spaziergänge im Freien wäre zwar auch keine schlechte Sache, ist für Lola aber keine Bedingung.

Lola ist ca. 3 Jahre alt und eine anrührend zarte und kleine Katzendame, die mit ihren winzigen Körperchen und den kugelrunden Knopfaugen ein bisschen aussieht wie ein plüschiger Gartenschläfer im Tigerpelz. Als sie mit ihren Geschwistern zu uns kam, litt sie an einer fortgeschrittenen Herpes-Infektion und hat daraus eine Narbe auf der Hornhaut des linken Auges zurückbehalten, die sie aber weder stört noch in irgendeiner Weise beeinträchtigt oder einer tierärztlichen Beobachtung bedarf.

Und nun bitten wir um einen (ganz leisen) Applaus für unsere Lola – und ganz viele gedrückte Daumen, dass dieses wunderhübsche Kätzchen ganz bald ihr ganz großes Glück findet.

Und HIER geht’s zu ihrer Schwester Sally!